HERZLICH WILLKOMMEN IM ALEXANDERPLATZ

Nicht weit vom hektischen Marktplatz entfernt liegt der Alexanderplatz:

Hier ist das Reich von Alexander Russe.

 

Neben unzähligen Spirituosen aus aller Welt und den besten Cocktails der Region, bieten wir auch Augustiner Bier und Guinness aus dem Zapfhahn. Zusätzlich sind regelmäßig wechselnde Hopfenspezialitäten im Ausschank.

 

Leckereien aus der Barkombüse stillen den kleinen Hunger zwischendurch.

Vom wöchentlich wechselndem Burgerangebot bis hin zu klassischen Käsespätzle oder Currywurst ist für jeden etwas dabei. 

 

Ein besonderes Flair bietet der Gewölbekeller, den wechselnde Veranstaltungen aller Art mit Leben füllen, der aber auch für eigene Feiern gebucht werden kann.

An fünf Tagen die Woche bietet sich im Alexanderplatz die Möglichkeit von „Sehen und Gesehen werden“.

 

Wir haben Dienstag bis Samstag 

ab 18 Uhr 

geöffnet. 

NEUIGKEITEN

Mmh! Burger

Ihr liebt High-End Burger in Perfektion? Dann kommt zu uns, jeden Freitag gibt es ein neues Burger Special.

Geburtstag? Party?

Kein Problem! Zu jeder Party gibt es bei uns die passende Kombi. Cocktails auch außer Haus, mit der mobilen Coktailbar! 

Keine Grenzen

Da gibt es diesen einen Drink. Egal wo du frägst, keiner kennt ihn. Keiner kann ihn mixen.  Frag einfach Alex. Ihr werdet überrascht sein...


Kultur im Alexanderplatz

Als Erfolg konnte der 3. Poetry-Slam im Rahmen des Kulturprogramms im Alexanderplatz gewertet werden. Am 2ten Weihnachtsfeiertag zeigte besonders das junge Publikum im Gewölbekeller Interesse an moderner Literatur. Am Wettkampf nahmen mit selbst geschriebenem Text neben Titelverteidigerin Laura Schwetz, Lisa, Becci und Niklas (allesamt aus dem Ries) teil. Laura berichtete in ihrem Vortrag von Zufällen, die einen veranlassen, das Leben zu hinterfragen. Becci verfasste ihren Text über „Zeit“ gar erst vor Ort auf dem Block und mit dem Stift der Bedienung (wahre Kneipenkunst). Die Texte und deren Darbietung wurden wieder durch das Verteilen von Wäscheklammern durchs Publikum an die Literaten bewertet. Gekonnt durchs Programm führte Slammaster Marie, die kurzerhand auch selbst Poetry über „Angst“ unters Volk brachte. Mit seinem Beitrag konnte Niklas 3, Becci 8 und Lisa und Laura jeweils 9 Punkte (Klammern) erringen. Somit gings für die beiden Bestplatzierten in eine weitere Runde Poetry. Laura referierte über eine unglückliche Liebe, Lisa gab ihre Gedanken über „Zuhause“ zum Besten. Beide Darbietungen waren so gut, dass wieder beide in der Gunst des Publikums gleichauf (je 15 Klammern) lagen. Offensichtlich wollte das Christkind zweimal Rang Eins. Die besten drei wurde mit je einem Wertgutschein des Hauses belohnt. Der nächste Poetry-Slam findet am Freitag 19. April statt.

Jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat ab 20:00 Uhr im Gewölbekeller.

Fragen aus allen Themengebieten, von Allgemeinwissen bis hin zum unnützen Wissen.

Die Regeln sind einfach:

-Teams vom 1-5 Personen
- Wer Google benutzt, muss die öffentlichen Toiletten der Stadt putzen, ohne Handschuhe...
- Der Quizmaster hat im Zweifel immer recht (leider notwendige Regel zum Selbstschutz :D)
- 25 Fragen in 3 Runden mit steigender Schwierigkeit, plus Masterfrage

Kommt rum, schaut's euch an, wir beißen nicht;)


Der Weg zum Glück